Our Score
Click to rate this post!
[Total: 4 Average: 5]

Anreise

Der Leutscher Geisterklamm / Leutaschklamm, liegt im bayrischen Mittenwald. Wir sind aus Garmisch-Patenkirchen losgefahren und haben knapp 30 Minuten gebraucht. Wenn man sich dabei ein bisschen die traumhaft schöne Umgebung anschaut, vergeht die Zeit wie im Flug. Das schöne Wetter und die herbstlichen Farben sind der Wahnsinn.


Parken

Parken könnt ihr entweder in Mittenwald, allerdings beträgt die Höchstparkdauer nur 3 Stunden und als wir gegen 11 Uhr in Mittelwald angekommen sind, waren bereits alle Parkplätze vergeben.

Wir sind dann einfach weitergefahren und der Beschilderung nach Leutasch gefolgt. Es gibt nämlich noch einen Parkplatz direkt an der Wanderroute Geisterklamm.

Das ist die Adresse für’s Navi:

Das Parken kostet 5 Euro für 12 Stunden.

 

Leutscher Geisterklamm / Leutaschklamm

Die Wanderung startet direkt an dem Parkplatz und man wir empfangen von zahlreichen Geist-Wanderschildern, also Schildern in Form eines Geistes. Die Sage berichtet von einem Geist der unten in der Klamm des Leutascher Tales haust.

An der ersten Abzweigung nehmen wir den linken und direkten Weg in den Leutschen Geisterklamm. Es geht einige Meter bergab und auch hier wird ganz oft auf die Sage mit dem Geist hingewiesen. Es gibt immer wieder Mitmach-Aktivitäten für groß und klein.

Der Wasserfallsteig war leider schon geschlossen. Da kamen wir im Oktober wohl etwas zu spät.

Danach geht es auf den gesicherten Weg direkt am Leutaschklamm entlang auf dem Metallgeländer. Menschen mit Höhenangst kostet es bestimmt etwas überwindung, aber man hat permanent einen guten Blick nach unten auf den Leutscher Geisterklamm.

In der Mitte des Rundwanderweges kommt die große Panoramabrücke mit Bergblick auf das Karwendelgebirge. Die Brücke ist ein sehr beliebter Fotospot.

An diesem Punkt teilt sich auch die Wanderung.

 

Es geht einen Weg links hoch zur Höllkapelle oder weiter Richtung Mittenwald. Wir sind über die Brücke auf die andere Seite und der Rundwanderung gefolgt. Der restliche Weg zurück zum Parkplatz ist leider nicht mehr so spektakulär. Wir würden euch empfehlen, den gleichen Weg entlag der Leutaschklamm zurückzugehen.

 

Hier bekommt ihr noch mehr Infos:

https://www.alpenwelt-karwendel.de/leutascher-geister-klamm-mittenwald

http://leutaschklamm.com/

 

Zusammenfassung

Die Wanderung war angegeben mit 2,5 Stunden. Wir haben mit einer Snack-Pause sowie alle Stops für Fotos und Videos knapp 4,5 Stunden gebraucht.

Die Leutaschklamm ist ganzjährig geöffnet und auch bei jedem Wetter begehbar.

Wir empfehlen euch auch bei wärmeren Temperaturen warme Kleidung, da im Schatten der Berge keine Sonne in die Leutaschklamm fällt und es somit zeitweise recht kühl werden kann, vor allem wenn man immer wieder kurz anhält und deswegen nicht permanent in Bewegung ist.

Es war eine sehr schöne Wanderung, die wir euch auf jeden Fall empfehlen können, wenn ihr in der Karwendelregion unterwegs seid.

Ebenfalls zu empfehlen ist der Partnachklamm. Unseren Beitrag dazu findet ihr HIER.

#leutaschklamm #leutschergeisterklamm #geisterklamm #mittenwald #karwendelregion

Wenn ihr schon in der Nähe seid, schaut doch direkt mal beim Eibsee vorbei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.