Our Score
Click to rate this post!
[Total: 2 Average: 5]

Ostfriesland

Anfang des Jahres haben wir uns ein Wochenende Auszeit in Ostfriesland gegönnt und haben ganz kurzfristig über booking.com eine Ferienwohnung in Dyksterhusen gebucht.

Booking.com

 

Wenn ihr die Ruhe und Abgeschiedenheit sucht, seid ihr da oben genau richtig. In Emden und Umgebung ist für norddeutsche Verhältnisse schon wieder “viel” los, aber in Dyksterhusen oder Ditzum drehen sich die Uhren noch spürbar langsamer.

 

Am Anreisetag haben wir nur eine sehr große Runde gemacht und uns die direkt Umgebung angeschaut. Dabei sind uns vielleicht 2-3 andere Menschen begegnet, nur damit man mal einen Eindruck bekommt wieviel da los ist. 🙂

Aber genau das haben wir für das Wochenende gebraucht und gesucht. Danach ging es kurz in die Ferienwohnung. Wir hatten zum Glück schon auf dem Hinweg eingekauft und konnten uns so schnell eine Kleinigkeit zubereiten, denn einkaufen ist dort oben gar nicht so einfach, wie wir verwöhnten Städter das gewohnt sind. Da gibt es nicht alle 5 Kilometer einen Rewe oder Lidl, der im besten Fall an einem Samstag bis 24 Uhr geöffnet hat. Die Wege für solche Besorgungen sind deutlich länger.

Den Abend haben ebenfalls mit einem Spaziergang ausklingen lassen und wir hatten das Glück, einen besonders schönen miterleben zu dürfen. Quasi ein Begrüßungsgeschenk vom Ostfriesland.

Für uns Städter ist diese scheinbar unendliche Weite des Flachlands immer wieder faszinierend.

Pilsumer Leuchtturm

Für den zweiten Tag hatte ich einen kleinen Ausflug zum Pilsumer Leuchtturm geplant. Ich war zwar schon einmal da, wollte aber unbedingt mit meiner Freundin nochmal dorthin. Für das Ostfriesland nicht unbedingt typisch, hatten wir wieder super Wetter und es war lediglich etwas windig.

Der Pilsumer Leuchtturm ist eines der bekannten Wahrzeichen Ostfrieslands und ein häufiges Postkartenmotiv. Deswegen ist er für gewöhnlich auch gut besucht und es ist schwer ein Foto mit ihm und ohne andere Menschen zu machen. Da lohnt es sich früh aufzustehen oder viel Zeit in Photoshop zu investieren.

 

Anschließend ging es mit dem Auto wieder ein Stück zurück nach Emden. Dort haben wir dann den restlichen Tag verbracht, sind im Hafenbereich spazieren gegangen und haben dort auch direkt eine Kleinigkeit gegessen.

Ich war froh, dass ich das Wochenende mein Teleobjektiv dabei hatte. Ich liebe das 200er L Objektiv von Canon. Die Schärfe und Fokusgeschwindigkeit ist der absolute Wahnsinn. |Amazon Link|

Die folgenden Aufnahmen sind mit der o.g. Linse entstanden.

Den letzten Tag haben wir ganz früh die Fähre nach Borkum genommen und dort den Tag verbracht.

Den Beitrag dazu findet ihr HIER.


One Reply to “Ein Wochenende in Ostfriesland”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.