playa coll baix 2018 mallorca tr4vel.de wandern

Anreise zur Playa Coll Baix

Unsere erste Wanderung auf Mallorca hatte die Bucht Playa Coll Baix als Ziel. Bei unseren Recherchen wurde sie immer wieder als “Geheimtipp” gehandelt, so wie es warscheinliche jede Website deklariert. Uns hatten die Bewertungen und Bilder überzeugt und so starteten wir direkt nach dem Frühstück.

Wir fuhren von Can Picafort in Richtung Port d’Alcudia und parkten unser Auto am Ende dieser Straße:

Bei unserer Ankuft war der große Parkplatz ziemlich leer. Als wir uns auf dem Heimweg gemacht haben, sah das ganz anders aus. Es wurde jeder Millimeter genutzt, die Autos waren kreuz und quer geparkt.

Vom Parkplatz ging es direkt in Richtung Wasser, einen kleinen Hügel hinauf und dann entlang dem Wanderweg. Zwischendurch machten wir immer wieder kurze Pausen, genossen die traumhaften Ausblicke auf die Bucht und machten natürlich schon einige schöne Fotos.

 

 

Die kurze Wanderung zur Playa Coll Baix

Wir müssen gestehen, dass wir uns nicht immer ganz sicher waren, wo genau der Wanderweg uns hinführte. So kam es auch, dass wir plötzlich am Ende eines Abzweiges direkt an der Klippe standen und wieder umdrehen mussten. Der direkte Weg zur Bucht war also nicht der richtige, sondern lässt man auf dem korrekten Wanderweg die Bucht mehr oder weniger links liegen. Man bewegt sich direkt auf das offene Meer zu und macht an einer offensichtlichen Stelle eine Kehrtwende und geht dann “zurück” zum Strand. Der letzte Abschnitt ist allerdings nichts für jedermann. Einige Mitwanderer haben an dieser Stelle abgebrochen, teilweise aufgrund geringer Trittsicherheit mit Flip Flops oder aus Respekt vor dem steinigen Weg.

Am Stand angekommen, bei 33 Grad Außentemperatur entsprechend verschwitzt, ging es natürlich erstmal ins Wasser. Der Stand ist ein Kieselstrand, also nichts für zarte und empfindliche Füße. Oder ihr packt euch die Wasserschuhe ein. Ebenso empfehlenswert ist ein Sonnenschirm, da es in der Bucht so gut wie keine Schattenplätze gibt. Einige Strandbesuchen haben sich aus ihren Handtüchern und umliegenden Ästen ein provisorisches Zelt als Schutz vor der Sonne gebaut. Ansonsten ist man ohne Schirm der Mittagssonne hilflos ausgeliefert. Wir hatten natürlich keinen Sonnenschirm dabei, was unseren Aufenhalt dort leider um einiges verkürzt hat.

Tierischer Besuch

Zwischenzeitlich bekamen wir noch Besuch von einige Ziegen, die sich ohne Ankündigung an unserem Proviant zu schaffen gemacht hatten. Eine besonders freche Ziege zupfte sich, quasi direkt vor unseren Augen, eine Banane aus unserem Rucksack und fraß sie direkt mit Schale. Der Blick der Ziegen war … wie soll man sagen. Schaut einfach selbst. 🙂

Das obligatorische Fotoshooting

Bevor wir die Playa Coll Baix wieder verließen, nutzen wir die schöne Location noch für einige Fotos. Je später es wurde, desto voller wurde es tatsächlich auch an dem kleinen Strand. Also keineswegs überfüllt, aber es kamen auch immer mehr Boote und kleine Schiffe, die für eine kurze Pause inklusive Abkühlung in der Bucht anhielten.

Alles in allem können wir euch die Playa Coll Baix auf jeden Fall empfehlen. Nehmt euch einen Sonnenschirm, genügend Getränke und Badeschuhe für die aufgeheizten Kieselsteine mit und ihr könnt dort einige schöne Stunden verbringen.

 

 

 

Abschließend noch unser Video auf YouTube. Schaut doch mal rein und hinterlasst uns einen Kommentar.

 

 

Ein Gedanke zu “Wanderung zur Playa Coll Baix”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.